WERBUNG IN ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN IST AM GLAUBWÜRDIGSTEN

Der Werbung in Printmedien schenkt man Glauben. Deutlich mehr als allen anderen Medien. Glaubwürdigkeit ist neben dem Auffallen das A und O der Werbewirkung. Sie schafft beste Voraussetzungen für den Werbeerfolg.

Es liegt in der Natur der kommerziellen Kommunikation, dass sie kritisch beurteilt wird. Die Empfindung der Schweizerinnen und Schweizer präsentiert sich, je nach Mediagattung, sehr unterschiedlich. Gemäss der aktuellen Mediastudie MACH Consumer-verfügen die Zeitungen und Zeitschriften über die klar besten Werte. Werbung in Printmedien wird als glaubwürdiger, informativer und massiv weniger störend empfunden als in allen anderen Mediagattungen. Das hängt damit zusammen, dass Werbung in Zeitungen und Zeitschriften als integrierter Bestandteil des Mediums wahrgenommen wird. Anzeigen gehören zur Zeitung wie das Amen zur Kirche!

AUCH IM AUSLAND VERTRAUT MAN DEN PRINTMEDIEN MEHR ALS ANDEREN WERBEFORMEN

Werbung in Printmedien wird auch international als vertrauenswürdige und sympathische Konsumenteninformation empfun- den. Entsprechende Studien im benachbarten Ausland führen zu folgenden Resultaten:

WERBUNG IN PRINTMEDIEN IST INFORMATIV UND WILLKOMMEN

Es gibt Medien, bei denen die Werbung in den Augen der Konsumenten über einen hohen Informationsgehalt verfügen. Das erhöht die Akzeptanz und Werbewirkung. Und es gibt Medien, bei denen die Werbung mehrheitlich als störend empfunden wird. In diesem Spannungsfeld schneiden Zeitungen und Zeitschriften besonders gut ab. Bei den meisten anderen Medien und Werbeformen wird die Werbung mehrheitlich als störend empfunden. Insbesondere beim Fernsehen (63%) und bei der Online- Werbung (64,6%).